Alleine reisen? Die Antwort ist: Ja!

Häufig bewegen einen eher einfache Gründe dazu alleine zu verreisen. Entweder hat niemand Zeit oder Geld oder man entdeckt einfach einen super günstigen Flug und denkt sich, los geht’s! Alleine zu verreisen bietet einige Vorteile, welche zumindest ich sehr zu schätzen weiß.

1. Tue was du willst, wann du willst!

Versteht mich nicht falsch, ich liebe es natürlich auch mit Freunden, der Familie oder meinem Partner zu verreisen, doch ist man alleine unterwegs kann man sich den Tag nach seinen Zeiten gestalten. Werde ich heute bereits um 19 Uhr im Bett liegen, weil mir vom laufen die Füße weh tun? Vielleicht, vielleicht auch nicht. Möchte ich diesen Strand jetzt noch aus fünf verschiedenen Perspektiven fotografieren? Ja! Werde ich jetzt diesen Blogartikel schreiben während ich in einem Café in Porto sitze und meine Pasteis de Nata esse? Natürlich. Weil es ist meine Entscheidung und ich kann mir meinen Tag so einteilen wie ich das möchte.

2. Du lernst spannende Menschen kennen

Natürlich kannst du auch andere Menschen kennen lernen wenn du in einer Gruppe unterwegs bist, doch wenn du alleine reist und dich einsam fühlst, musst du mit den Menschen um dich herum in Kontakt treten. Mir persönlich fällt es beispielsweise irgendwie einfacher Menschen nach einem Foto zu fragen wenn ich alleine bin. Eine gute Übung um offener zu werden.

Reisen verbindet
3. Überwinde deine Ängste

Bist du alleine am Reisen hast du niemanden der dir die Organisation deiner Reise abnimmt. Du bist auf dich allein gestellt, dadurch musst du selbst schauen wie du vorwärts kommst!Häufig wirst du in eine Situation kommen, die dir unangenehm ist. Hier kann man seine Ängste überwinden!

4. Improve your english/spanish/…

Es ist nicht jedermanns Sache, doch ich liebe es englisch zu sprechen. Meiner Meinung nach gibt es keine bessere Gelegenheit seine Sprachkenntnisse zu verbessern als auf Reisen. Besonders dann, wenn niemand um einen herum deutsch spricht und du gezwungen bist dich auf einer anderen Sprache zu verständigen.

5. Du lernst dich selbst besser kennen

Auch wenn es einem selbst häufig nicht bewusst ist, benehmen wir uns anders wenn bestimmte Menschen um uns herum sind. Auf einer Soloreise (egal wie kurz sie auch sein mag) musst du dich mit dir selbst beschäftigen. Vielleicht wirst du ja einen Moment haben in dem du auf dich selbst stolz bist, weil du etwas geschafft hast wovor du in der Gruppe immer Angst hattest.

6. Du erlebst Dinge intensiver

Wer kennt das nicht, man schlendert durch eine Stadt und ist wahnsinnig vertieft in das Gespräch mit den Freunden. Ist man alleine nimmt man seine Umgebung einfach besser wahr!

Natürlich gibt es auch negative Dinge, welche es zu erwähnen gilt. Sei es Heimweh, Das Gefühl von Einsamkeit oder schlichtweg Angst. Zum Beispiel wenn du alleine in deinem Hotelzimmer irgendwo im nirgendwo bist, keinen Handyempfang hast und du draußen seltsame Geräusche hörst

Wichtig ist, übernimm dich nicht und höre immer auf dein Bauchgefühl! Tu einfach was dir Spaß macht!

PS: Solltest du dich doch einsam fühlen, gehe in ein Hostel, denn nirgends kommt man einfacher in ein Gespräch als hier