Havanna ist die Hauptstadt Kubas und besitzt rund 2Mio Einwohner und, so wurde uns von Einheimischen versichert, 2Mio Polizisten! „Very safe, very safe!“ Kuba befindet sich in einem Wandel. Immer mehr Hotels werden gebaut und alte Häuser saniert. Dabei verliert die Stadt jedoch nicht an Charme. Bekannt ist Havanna vor allem wegen seiner amerikanischen Oldtimer, diese sind an jeder Straßenecke zu finden. Die Häuser strahlen in sämtlichen Farben und erzeugen einen einzigartigen Flair.

Kommt man in Kuba an so fällt einem auf, dass hier zwei verschiedene Währungen vorhanden sind, die CUC ( Währung der Touristen) und die CUP ( Währung der Einheimischen). Es wurde uns gesagt, dass 1 CUC circa 25 CUP entspricht. So sollte man bei einem Preisschild nicht sofort erschrocken zusammenzucken, sondern erst schauen, welche Währung gewünscht ist.

Die bunten Gassen Havannas laden zum flanieren ein und kleine Restaurants locken mit Livemusik. Im Café El Escorial, welches im Herzen Havannas liegt, können frisch geröstete Kaffeebohnen gekauft und Kaffee getrunken werden. Die gerösteten Bohnen riechen einfach herrlich ❤ !

Wer Abends etwas feiern gehen und etwas komplett Neues erleben möchte, sollte in die Fabrica de Arte Cubano gehen. Eine riesige Halle die mehrere Floors, ein Kino und eine Kunstausstellung enthält. Der Eintritt kostet 2 Pesos (~1,60€) und auch die Getränke sind super günstig. Der große Club liegt etwas außerhalb der Stadt, doch ein Besuch lohnt sich. Viel Spaß!

Havanna Kuba

Havanna ist die bekannteste Stadt in Kuba