Von Thailand nach Kambodscha mit dem Bus

Wer kennt sie nicht, die Horror Geschichten von der Überquerung der Ländergrenze von Thailand nach Kambodscha. Ich muss gestehen, dass einige davon auch ziemlich wahr sind. So habe ich von Koh Chang aus eine Fahrt nach Koh Rong gebucht. Schon das Buchen der Tickets gestaltete sich kompliziert. Wer in der „Low-Season“ über den südlichsten Grenzposten reisen will, könnte auf der kambodschanischen Seite auf ein kleines Problem stoßen – die Busse fahren nicht. So ist er ratsam, lediglich ein Ticket bis an die Grenze zu kaufen. Dies kostet 550 Baht*. In der „High-Season“ kann bequem ein Ticket von Koh Chang nach Sihanoukville gebucht werden. Der Preis hierfür beträgt 800 Baht*.

An der Grenze angekommen

Nach einer ziemlich holprigen Fahrt wird man kurz vor der Grenze aus dem Bus entlassen. Hier kommen schon die ersten „Helfer“ und versuchen euch zu überreden, ihnen euren Pass zu geben. Diese helfen euch euer Visum zu beantragen, aber natürlich nicht kostenlos. So ist es ratsam sich von niemandem bereden zu lassen und einfach stur bis zum Grenzposten zu laufen. Hier erhaltet ihr euren Ausreisestempel für Thailand. Anschließend lauft ihr auf die kambodschanische Seite des Grenzstreifen. Auch hier werden einige Kambodschaner versuchen euch zu „helfen“. Um die echten Grenzpolizisten zu finden, solltet ihr nach den Schildern Ausschau halten. Hier füllt ihr nun euer Visa-Formular aus und bring es zu dem Arraivel Posten.
Leider muss ich die „Abzocker-Geschichten“ der anderen Backpacker bestätigen. Denn das Visum sollte, wenn ihr alle Unterlagen beisammen habt, lediglich 30 US** Dollar kosten. So legte ich mir die Summe passend zurecht und war froh nicht abgezockt werden zu können. Falsch gedacht, so hieß es plötzlich (AM OFFIZIELLEN GRENZPOSTEN) – Only Baht. 1400 Baht*. Dies entspricht circa 38 Euro und ist damit 8 Euro teurer als angegeben. Als Grenzüberquerer ist es einem jedoch nicht möglich ein Veto einzulegen, so zahlte ich die 1400 Baht* und ging weiter.

Und jetzt?

Bereits nach der Grenze werder ihr von einigen Taxifahrern angesprochen. So hieß es zu uns, dass aufgrund der Low Season keine Busse fahren und wir deshalb mit einem Taxi fahren müssten. Auch dies ist natürlich eine Lüge. Der Bus kommt einmal täglich um 15:00 Uhr. Da es jedoch extrem heiß und wir ziemlich müde waren, entschieden wir uns für ein Taxi. Dieses kostete pro Person 750 Baht*. Wenn ihr gut im verhandeln seid, könnt ihr den Preis vielleicht noch etwas drücken. Gegen 20:00 Uhr kamen wir endlich in Sihanoukville an. Wir entschieden uns ein Hostel zu nehmen und am nächsten Tag nach Koh Rong zu fahren. Die Tickets nach Koh Rong kosten 22 Dollar** für die Hin- und Rückfahrt. Es handelt sich hierbei um ein „Open Ticket“ mit welchem ihr zurück fahren könnt wann immer ihr wollt.

*38 Baht entsprechen 1 Euro(Stand Oktober 2018)

** 1.15 Dollar entsprechen 1 Euro (Stand Oktober 2018)